Am Montag, den 09.09.2019 startete das neue Jahr am Ambrosianum. 21 AmborsianerInnen wurden willkommen geheißen. Vier von ihnen werden das College besuchen und die restlichen 17 werden sich den Sprachen Latein, Griechisch und Hebräisch stellen.
Die ersten zwei Tage galten dem gegenseitigen näheren Kennenlernen, die Lehrer und Geistlichen wurden vorgestellt sowie das Programm des kommenden Jahres. Schnell wurde vor allem uns Schülern klar, dass die Gemütlichkeit nicht lange andauern wird. Denn schon am Mittwoch ging es mit den ersten Stunden in Latein und Griechisch los.
Davor wurden wir jedoch noch von den Diözesantheologen vom Wilhelmstift zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen. Dort sind einige Ex-Ambrosianer und sie versicherten uns glaubhaft, dass alles zu schaffen sei.
Gespannt sahen wir alle daraufhin den ersten Unterrichtstagen entgegen und wir müssen zugeben: wir sind positiv überrascht. Der schnelle Einstieg in die Sprachen ermöglichte uns schon jetzt kleine Lernerfolge.
Auch die Kollegiaten erwartet ein spannendes Jahr, sie werden ab Oktober den Vorlesungen an der Universität lauschen.
Recht schnell kristallisierte sich eine gute Gruppendynamik heraus und der Umbrisch-Provenzalische Markt in Tübingen hat wohl ebenfalls gut dazu beigetragen, mit dem ein oder anderen Gläschen Wein…
Wir alle freuen uns auf das was kommen wird und sind froh, gemeinsam diesen großen Schritt zu wagen!

Hannah Berroth, Kurs 2019/2020